Arbeitsprogramm der Qualitäts-Gruppe «Good-Practice und Qualitäts-Standards im Kindesschutz» beschlossen

Die Qualitäts-Gruppe «Good-Practice und Qualitäts-Standards im Kindesschutz» kommt ins Arbeiten. Sie wird sich in den nächsten Monaten insgesamt acht Mal treffen, um sich über zentrale Qualitätsfragen des Kindesschutzes zu verständigen.

Am 24. September 2019 hat die Qualitäts-Gruppe «Good-Practice und Qualitäts-Standards im Kindesschutz» ihr Arbeitsprogramm beschlossen. Sie trifft sich im Zeitraum November 2019 bis Oktober 2020 insgesamt acht Mal in Olten, um sich über zentrale Qualitätsfragen des Kindesschutzes auszutauschen und darauf basierend, ein Impuls- bzw. Eckpunktepapier zur Steigerung der Qualität des Kindesschutz auszuarbeiten.


Termin Fragestellung
Dienstag, 26.11.19, 16.15 – 19.15 h Was ist Kindesschutz?
Mittwoch, 29.01.20, 16.15 – 19.15 h Was sind Bestandteile eines Kindesschutzsystems?
Dienstag, 17.03.20, 16.15 – 19.15 h Was macht Qualität im Kindesschutz aus?
Mittwoch, 29.04.20, 16.15 – 19.15 h Woran kann man ein gutes Kindesschutzsystem erkennen?
Dienstag, 26.05.20, 16.15 – 19.15 h Welche Qualitäts-Standards sind von besonderer Bedeutung für den Kindesschutz?
Mittwoch, 24.06.20, 16.15 – 19.15 h Was soll in den Qualitäts-Standards für den Kindesschutz beschrieben werden?
Mittwoch, 26.08.20, 16.15 – 19.15 h Was soll mit den Qualitäts-Standards für den Kindesschutz erreicht werden?
Dienstag, 27.10.20, 16.15 – 19.15 h Wie soll dafür gesorgt werden, dass die Qualitäts-Standards beachtet werden?

Wer noch Interesse an einer aktiven Mitarbeit hat, kann sich gern an Kay Biesel, Präsident der IGQK, wenden. Es wird zu jedem einzelnen Treffen gesondert eingeladen. Wünschenswert ist eine Teilnahme an allen Treffen.